ARKADENHOF

WETTBEWERB EIPELDAUERSTRASSE

geladener Wettbewerb

Bauherr: WIGEBA

550 Gemeindebauwohnungen, Supermarkt und Gewerbesockel

zusammen mit Riepl Bammer Kaufmann Architektur

STÄDTBAULICHER „KNICKS“

Die neue Gebäudestruktur verläuft entlang der Eipeldauerstraße, fasst die bestehenden gartenseitigen Wohnhöfe ein und verläuft linear weiter bis zum Vorplatz an der Melangasse. Durch den Knick des linearen Baukörpers übernimmt der vorgelagerte, großzügige Klimagarten den klimafreundlichen städtebauliche Auftakt. Der geknickte Baukörper fungiert als Gelenk und orientiert sich zum Klimagarten. Der Geschoßsprung nach dem Knick betont den Abschluss als Kopfgebäude und stellt zugleich eine visuelle Verbindung zu den weiteren Bauabschnitten her. Der abgetreppte Teil dient als begrünter Dachgarten, der für die Hausgemeinschaft attraktive Ausblicke in die Umgebung und einen wertvollen Aufenthaltsort auf dem Dach schafft.

JAHR
2021
KATEGORIE
WOHNBAU